Stichworte A - Z - die bienenfreude

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stichworte A - Z

Bienenkunde des Bien

A

B

C

D

E

F

G

H

I-J

K

L

M

N

O

P-Q

R

S

T

U

V

W

XYZ

Ableger /-bildung

Bildung eines neuen Volkes durch Entnahme von Bienen, Brut- und Futterwaben in eine neue Beute mit einer legefähigen Königin

Absperrgitter

Metall-, Kunststoff- oder Holzgitter im Abstand von 5mm, das die Arbeitinnen, jedoch nicht die Königin und die Drohnen passieren können.

Abstandsregelung

Halterungen am Rähmchenholz damit der Abstand zwischen zwei Waben (i.d.R. 35 mm) eingehalten wird

Afterweisel

ein Drohnenmütterchen bzw. eine Arbeiterin, die in einem weisellosen Volk unbefruchtete Eier ablegt

Afrikanische Honigbiene

damit versteht man die afrikanisierte Honigbiene in Süd- und Mittelamerika , die durch Kreuzung der afrikanischen Hochlandbiene (Apisis mellifera scutellata) mit der europäischen Honigbiene entstand

Allel

Ausprägung eines Gens auf einem Cromosom

Ammenbiene

i. d. R. eine Jungbiene imAlter von 3 bis 10 Tagen, deren Kopfdrüsen zur Futtersafthersditellung entwicklt sind und die Larven füttert.

Apitherapie

Verwendung von Bienenprodukten zur Vorbeugung, Linderung und Heilung von Krankheiten bei Mensch und Tier

Acariose

Die Acariose ist eine durch Milben hervorgerufene Krankheit. Bei den Bienen ist es die Tracheenmilbe Acarapis woodi.

Arbeiterin

weibliche Biene, die sich jedoch nicht fortpflanzen kann Arbeiterinnenzelle Brutzelle, aus der eine Arbeiterin schlüpft

 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü